[Logo] sportclubplatz.com: Das Forum rund um den Wiener Sport-Club
  [Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
[Register] Registrieren / 
[Login] Anmelden 
Saison 2018/19  XML
Sportclubplatz » Herrenteams
Autor Beitrag
willy stagl

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 11.09.2014 14:15:26
Beiträge: 464
Offline

Unterirdische Leistung gegen die Admira Buben , nicht zum anschauen !
Chris

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 03.08.2014 21:05:56
Beiträge: 282
Offline

Meine ehrliche Meinung, besser so! Nichts würd mich mehr anzipfen, als wenn wir letztlich Zweiter werden würden, aber dann mangels Lizenzantrag nicht aufsteigen könnten.

So viel Zeit, Geld und Herzblut haben wir all die Jahre für den Aufstieg investiert, diesen "Höhepunkt" würde ich emotional nur schwer verkraften.
boasti

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 20.03.2014 04:45:44
Beiträge: 197
Offline

ich hab das spiel leider nicht gesehen, scheinbar besser so. ein 4:0 sagt eigentlich eh fast alles.
auch ich finde das aber gut. wir haben ebreichsdorf geschlagen, wir haben mauerwerk geschlagen, und es ist ein sportclub-charakteristikum, dass wir dann gerne glauben, wir wären also doch reif für einen titel.
das geht bei uns oft schnell.
das sind wir aber noch nicht, eben z.b. diese fehlende konstanz spielt hier eine große rolle. an guten tagen bei 100% einsatz kann uns viel gelingen, am anderen tagen gehts aber auch schnell mal in die andere richtung.
diese mannschaft hat uns diese saison aber schon oft überrascht und auf derbe klatschen beeindruckend reagiert.
wird sie auch diesmal tun.

______
Ich bin der König Melchior und reite mit dem Elche vor.
Mercutcio

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 22.03.2014 01:14:51
Beiträge: 273
Offline

Hab das Spiel nicht gesehen, stimme boasti aber zu. Wohl eine Niederlage zum richtigen Zeitpunkt.

Auch wenn ich mich über die sportliche Entwicklung freue, sind für ne gesunde und nachhaltige Entwicklung (bei der auch die Strukturen mitwachsen können) kleinere Schritte besser und nachhaltiger als ein Riesen Sprung nach vorne. Nach den letzten Siegen und ein paar Ausrutschern der Konkurrenz war plötzlich der 2.Platz in Griffweite. Das wäre mir dann doch zu schnell zu viel, wenn man bedenkt, wo wir noch letztes Jahr standen. Vor der Saison wäre für uns alle noch ein Mittelfeldplatz ein großer Erfolg gewesen.

Also passt der Dämpfer schon. Auch die Spieler sollen nicht Gefahr laufen nach den Siegen gegen Mauerwerk und Ebreichsdorf die Bodenhaftung zu verlieren. Fünfter oder Sechster Platz wären am Ende noch immer stark.

This message was edited 1 time. Last update was at 29.04.2019 14:54:48

K.P.

Dornbacher Bua / Madl

Beigetreten: 12.06.2014 11:41:19
Beiträge: 7
Offline

boasti wrote:idass wir dann gerne glauben, wir wären also doch reif für einen titel.


Wer ist wir und wer genau glaubt das ?
boasti

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 20.03.2014 04:45:44
Beiträge: 197
Offline

K.P. wrote:
boasti wrote:idass wir dann gerne glauben, wir wären also doch reif für einen titel.


Wer ist wir und wer genau glaubt das ?


es ist nicht neu, dass ein großteil der fans gerne in extremen denkt (titelkandidat nach ein paar siegen, absteiger nach ein paar niederlagen).
unter "wir" verstehe ich "uns" als sportclubfans. zweifellos werden hier alle in einen topf geworfen, was nie der realität entspricht. aber ich lehne mich mal aus dem fenster und behaupte für deutlich mehr als 50% der anhängerschaft trifft das zu.

______
Ich bin der König Melchior und reite mit dem Elche vor.
dave2204

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 18.03.2014 07:11:17
Beiträge: 265
Offline

Vollkommen richtig!!!

Eine für uns Fans, entspannte Saison mit vielen guten Ergebnissen. Teilweise wieder eine Freude der Mannschaft beim kicken zuzuschauen.
So macht das auch gleich viel mehr Spaß wenngleich auch der Nervenkitzel fehlt. Brauchen wir den? Ich sage mal ganz ehrlich - ich vermute ja - denn wenns mal nicht um den Abstieg geht, dann soll der Aufstieg knapp verfehlt werden.

Nervenkitzel hin oder her - gut so wie es ist!! Jetzt sollte man jedoch die sportliche Konstante (da lehn ich mich schon weit raus) genutzt werden um Struktur zu schaffen und Liquidität mittels neuer Sponsoren zu stabilisieren, dass man nicht zig tausende Euros für Mahnungen oder dergleichen verpulvert. Und am besten soweit möglich mit der Mannschaft die kommende Saison bestreiten. Auch wenn man sich bei dem ein oder anderen Leistungsträger sicher bemühen muss und €€ seitig nachbessern muss, jedoch nicht ohne Sicht auf das Geldbörserl.

Weiters das Stadion sollte als nächstes in die Hand genommen werden, denn da wird man sicher auf lange Sicht den ein oder anderen Euro an BK sparen - je früher desto besser.

Vielen Dank an alle Verantwortlichen vor allem aber Trainer und Mannschaft!!!

MSWG

DAve
willy stagl

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 11.09.2014 14:15:26
Beiträge: 464
Offline


1:1 geht in Ordnung
Anderes Thema , immer wieder der Aufruf nehmt Freunde und Bekannte mit : Das Häusl auf der Haupttribühne ist seit Monaten kaputt für Frauen , das bei den Männern geht nur zum pinkeln !!!!! Leute kommts mit aber die Windeln nicht vergessen UNERTRÄGLICH . Was kann das kosten ? Die Celtic wird schauen wenn steht Bitte nicht Saufen und Essen KEINE TOILETTEN
Mercutcio

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 22.03.2014 01:14:51
Beiträge: 273
Offline

Parndorf für mich gestern klar die spielbestimmende und bessere Mannschaft. Besonders in der ersten HZ. In der Zweiten wars dann ein wenig offener.

Das Fehlen von Mirza (gesperrt oder verletzt?) war gestern deutlich spürbar. Ohne ihn hat es unserem Spiel nach vorne sehr an Kreativität und Gefahr gefehlt. Dimov war zwar sehr engagiert, wird aber in dem Leben halt kein richtiger 8er, geschweige denn 10er mehr. Josic hat sich beim Spielaufbau von hinten auch recht schwer getan. Dafür hat der Bursche einen Lauf bei Freistößen... unfassbare Hütte gestern. Obwohl er gerade im Spiel noch Entwicklungspotential hat, kann es sein, dass er einer der ersten ist, die im Sommer dem Ruf eines besseren Vereins folgen.

Mann des Spiels für mich gestern aber ganz klar Kostner. Eine seiner stärksten Partien im Sport-Club-Dress. Hat einige Großchancen der Burgenländer zu Nichte gemacht. Gerade bei den Bedingungen war das alles andere als einfach. Und selbst beim Elfer war er dran, ich behaupte sogar: wäre es nicht so feucht gewesen, hätte er ihn sogar gehabt.
Also den Punkt haben wir definitiv ihm zu verdanken.

This message was edited 1 time. Last update was at 04.05.2019 12:24:05

und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Schließe mich mercutio an,Parndorf war die bessere Mannschaft an diesem Abend.Ob das nur am Fehlen von Mirza lag,ist fraglich.Die Formschwankungen sind schon erstaunlich.Sehr gute Partien gegen die Titelaspiranten,dann wieder eher mäßige Spiele gegen den Rest der Liga.Scheinbar kann man sich gegen die Mannschaften an der Tabellenspitze besser motivieren.
Geld für die Häuseln würde ich keines mehr in die Hand nehmen,falls der Umbau zeitnah erfolgen sollte.Versprochen wurde bei der PK der Baubeginn mit Anfang des Jahres.Offensichtlich hätte man nachfragen sollen,welches Jahr gemeint war.
boasti

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 20.03.2014 04:45:44
Beiträge: 197
Offline

hammertor von josic, sicher der schönste freistoß der saison.
tolle paraden auch von kostner.

und damit hat sich leider das positive auch schon. glücklicher punkt gegen stärkere parndorfer.
gerade in der offensive sind wir leider extrem harmlos. keiner unserer offensiven strahlt momentan wirklich torgefahr aus.
dadurch hat auch die defensive mehr zu tun als notwendig, weil in so partien wie am freitag der ball einfach immer auch viel zu schnell wieder in unserer hälfte ist. längere entlastung findet hier kaum statt.

hoffen wir noch auf ein paar gute partien bis zur sommerpause und darauf, dass das trainerteam danach intelligent handelt und richtig nachbessert, damit wir mittelfristig wirklich einen entwicklungsschub machen können.

______
Ich bin der König Melchior und reite mit dem Elche vor.
nil

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 18.03.2014 11:25:08
Beiträge: 138
Offline

Mercutcio wrote:Parndorf für mich gestern klar die spielbestimmende und bessere Mannschaft. Besonders in der ersten HZ. In der Zweiten wars dann ein wenig offener.

Das Fehlen von Mirza (gesperrt oder verletzt?) war gestern deutlich spürbar. Ohne ihn hat es unserem Spiel nach vorne sehr an Kreativität und Gefahr gefehlt. Dimov war zwar sehr engagiert, wird aber in dem Leben halt kein richtiger 8er, geschweige denn 10er mehr. Josic hat sich beim Spielaufbau von hinten auch recht schwer getan. Dafür hat der Bursche einen Lauf bei Freistößen... unfassbare Hütte gestern. Obwohl er gerade im Spiel noch Entwicklungspotential hat, kann es sein, dass er einer der ersten ist, die im Sommer dem Ruf eines besseren Vereins folgen.

Mann des Spiels für mich gestern aber ganz klar Kostner. Eine seiner stärksten Partien im Sport-Club-Dress. Hat einige Großchancen der Burgenländer zu Nichte gemacht. Gerade bei den Bedingungen war das alles andere als einfach. Und selbst beim Elfer war er dran, ich behaupte sogar: wäre es nicht so feucht gewesen, hätte er ihn sogar gehabt.
Also den Punkt haben wir definitiv ihm zu verdanken.


Kann dir in allem was du schreibst zustimmen. Mirza war wegen seiner 13 gelben Karte gesperrt. Wobei die letzten beiden ein Witz waren.

Über Kostner schreibe ich auch immer zu wenig, es ist schon toll wie schnell er einen klasse Keeper wie Kraus vergessen machen konnte.
Josic ist ein Phänomen, letzte Woche gegen die Admira und jetzt gegen Parndorf eigentlich mit unterirdischer Leistung aber seine Freistoße sind fantastisch und wertvoll. Könntest recht haben damit, dass er der erste Spieler ist der abgeworben wird. Im Zweikampfverhalten hat er im Laufe der Saison bissl zugelegt, aber sein Stellungsspiel und Spielverständnis ist leider immer noch mangelhaft. Gegen die Admira hat er als Spitze begonnen (was eigentlich die Position ist wo man mangelndes Stellungsspiel noch am ehesten Kaschieren kann). Man hat schön den (zumindest noch vorhandenen) Klassenunterschied zwischen ihm und Hirschhoffer sehen können. Gegen die Admira hat Dimov im immer wieder die Räume angesagt, aber das hat nicht viel geholfen.

Die schwankenden Leistungen sind ärgerlich aber zum Teil wohl auf die viele Rotation zurückzuführen. Wir können glücklich über das Unentschieden sein und uns in erster Linie bei Kostner bedanken.
Mercutcio

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 22.03.2014 01:14:51
Beiträge: 273
Offline

und trotzdem... wrote:Die Formschwankungen sind schon erstaunlich.Sehr gute Partien gegen die Titelaspiranten,dann wieder eher mäßige Spiele gegen den Rest der Liga.Scheinbar kann man sich gegen die Mannschaften an der Tabellenspitze besser motivieren.


Kann verstehen, dass dieser Eindruck in den letzten Wochen entstanden ist und immerhin war das früher ja quasi unser Markenzeichen, aber ich glaube heuer trifft das nicht zu. Die Liga ist - mit Ausnahme von Ebreichsdorf und Mauerwerk auf der einen Seite und Schwechat auf der anderen Seite - ausgeglichener als sie bei einem Blick auf die Tabelle vermuten lässt. Stadtlau zB steckt tabellarisch hinten fest, war aber gerade in der Hinrunde gegen uns auch nicht gerade vom "Glück" verfolgt, als wir in der Schlussphase das Spiel gedreht haben. Leobendorf hingegen hält sich jetzt die ganze Saison schon tabellarisch ganz oben. Wir haben die aber im Frühjahr phasenweise an die Wand gespielt und haben dort eher "unglücklich" durch nen umstrittenen Elfer/Ausschluss den Gegentreffer kassiert.

Ich glaube aber nicht, dass "Glück" und "Pech" wirklich relevante Parameter sind, sondern dahinter oft die viel zu sehr unterschätzte mentale Verfassung eines Teams steht. Steckst du hinten drin, verlierst du oft auch nach guten Leistungen, weil du einfach per se verunsichert bist. (Wir können erfahrungsgemäß ein Lied davon singen.) Bist du vorne dabei, punktest du auch in schwachen Partien oder trotz unglücklichen Spielverlauf. (Man muss sich nur anschauen, wie oft wir heuer nach Rückschlägen zurückgekommen sind. Das sagt viel aus.)

Im Herbst hatten wir gegen Ebreichsdorf und Mauerwerk keine Chance. Im Frühjahr hatten wir eine und sie genutzt. (Obwohl wir aus meiner Sicht beide Male nicht die bessere Mannschaft waren.) Gegen die jungen Admiraner kann man schon verlieren. Wenn auch nicht in dieser Art und Höhe. Und gegen Parndorf haben wir uns immer schwer getan. (Warum auch immer.)

Dass die These, dass wir gegen schwächere Teams weniger motiviert sind, nicht stimmt, zeigt auch das gestrige Ergebnis. (Kann leider nix dazu sagen, weil nicht gesehen.)
In der Vergangenheit traf das wirklich oft zu, aber gerade der Mannschaft dieser Saison kann man in Sachen Einstellung echt nix vorwerfen. Ich behaupte sogar vom Kopf und der Mentalität her, ist das derzeit das beste Team seit Narbekovas & Co. Fehlt nur noch das Spielerische...


Und noch kurz zum Heisl-Thema: (wären ja nicht wir, wenn wir nicht auch solche Themen hätten)
Ich verstehe da beide Seiten. Den Ärger, dass da solche erbärmlichen Zustände herrschen, die es wirklich schwer machen Leute von außen, die das nicht gewohnt sind, mitzunehmen. Vor allem für Frauen, aber auch ältere Besucher ist das echt eine Zumutung. Auf der anderen Seite ist es natürlich richtig, dass es wenig Sinn macht so kurz vorm Neubau der Haupt, hier viel (ohnehin nur knapp vorhandenes) Geld in eine womöglich teure Sanierung zu stecken. Mit Hinblick aufs Celtic Spiel sollte man sich da aber echt was überlegen. Immerhin will man da ja auch Werbung fürs Wiederkommen machen.
Das Mindeste wäre wohl, dass man sich via Plakate vor Ort (vielleicht auch mit ner Priese Wiener Charme und Schmäh) für die Umstände entschuldigt und auf die zukünftig besseren Sanitäranlagen nach dem Neubau verweist.

This message was edited 2 times. Last update was at 11.05.2019 07:58:28

Bad Boy

Kainztribünen-Panda

Beigetreten: 31.10.2017 23:32:23
Beiträge: 76
Offline

Nur muss man sagen das die Sanitäranlagen schon seit ca. 15 Jahre unter aller Sau sind, hat also mit dem Neubau nichts zu tun.
Chris

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 03.08.2014 21:05:56
Beiträge: 282
Offline

Bad Boy wrote:Nur muss man sagen das die Sanitäranlagen schon seit ca. 15 Jahre unter aller Sau sind, hat also mit dem Neubau nichts zu tun.


Wir bauen aber seit ca. 15 Jahren zum jeweiligen Saisonende ein neues Stadion. In dem Sinn war das all die Jahre konsequent, nicht noch im allerletzten Moment eine teure Sanierung anzufangen
 
Sportclubplatz » Herrenteams
Gehe zu:   
Impressum [Powered by JForum 2.1.9 © JForum Team]