[Logo] sportclubplatz.com: Das Forum rund um den Wiener Sport-Club
  [Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
[Register] Registrieren / 
[Login] Anmelden 
Saison 2018/19  XML
Sportclubplatz » Herrenteams
Autor Beitrag
mikado

Kainztribünen-Panda

Beigetreten: 13.08.2014 18:42:46
Beiträge: 89
Offline

gratulation, zweite hälfte war das beste spiel einer sportc(k)lubmannschaft seit sehr langer zeit. hinten kompromisslos , vorne stets gefährlich . Mattersburg war gestern wirklich chancenlos !
und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Zwickts mi...Unglaublich,derzeit hat das Team einen tollen Lauf.Wahrscheinlich kann nicht mal der Trainer erklären,warum es heuer so viel besser funktioniert.
Uns kann es natürlich recht sein und so wie mercutio hoffe ich auch auf eine Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte.
analytiker

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 27.03.2014 09:33:51
Beiträge: 190
Offline

jetzt wirds allmählich unheimlich das rezept muss aber gleich bleiben (und da habe ich beim auftreten schweitzers keine sorge): bescheidenheit und konzentration. auch gegen mauerwerk wird - no na - die defensive von maßgeblicher bedeutung sein. wenn man den körperlich sehr starken kara (ich seh schon die zweikämpfe mit dem körperlich sehr starken hayden ), sallam und korkmaz in zaum hält, ist vielleicht wirklich was möglich. spannend wirds allemal.
Chris

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 03.08.2014 21:05:56
Beiträge: 282
Offline

analytiker wrote:jetzt wirds allmählich unheimlich


Ich trau dem Ganzen auch noch ned so ganz, bin aber langsam schon ein wenig euphorisiert. Komplett erwartungslos, wie ich in die Saison gegangen bin, hab ich mir null Gedanken gemacht, wer da oben mitspielen könnte. Jetzt sollten dann aber hoffentlich auch wieder ein paar Zuschauer mehr kommen, ist halt schwer das Mauerwerk als das große Topspiel zu verkaufen, das es ist. Derby with no love
analytiker

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 27.03.2014 09:33:51
Beiträge: 190
Offline

Chris wrote:
analytiker wrote:jetzt wirds allmählich unheimlich


Ich trau dem Ganzen auch noch ned so ganz, bin aber langsam schon ein wenig euphorisiert. Komplett erwartungslos, wie ich in die Saison gegangen bin, hab ich mir null Gedanken gemacht, wer da oben mitspielen könnte. Jetzt sollten dann aber hoffentlich auch wieder ein paar Zuschauer mehr kommen, ist halt schwer das Mauerwerk als das große Topspiel zu verkaufen, das es ist. Derby with no love


laut ligaportal hatten die gg stadlau bloß 80 zuschauer
bei gutem wetter sollten sich am freitag schon um die 2000 fans einfinden.
Jürgen H.

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 25.03.2014 16:43:02
Beiträge: 159
Offline

analytiker wrote:
laut ligaportal hatten die gg stadlau bloß 80 zuschauer
bei gutem wetter sollten sich am freitag schon um die 2000 fans einfinden.


Karab... äh "Mauerwerk" hat auch keine Fans, sondern nur irgendeinen Mäzen. Dementsprechend
hat dieses Team auch nix in der zweithöchsten Liga verloren. Also auf die nächsten drei Punkte für die
unsrigen!
[WWW]
und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Da es ja bei der Km sensationell gut läuft,haben die Verantwortlichen jetzt vielleicht Zeit und Muße sich mit dem Nachwuchs bzw.mit der 1b zu beschäftigen.
Wenn bei unserer Nachwuchsarbeit gerade mal das Niveau der Oberliga herausschaut,ist das meiner Meinung nach nicht befriedigend.Bei allem Respekt,aber in der Liga könnte auch ein alter Knacker wie ich noch eine Halbzeit mitspielen,ohne negativ aufzufallen.Vom Sprung in die KM können die jungen Spieler wohl nur träumen,wenn schon Traditionsmannschaften wie die Sportunion Schönbrunn eine unüberwindbare Hürde darstellen.Heuer ist der Zug wohl schon abgefahren,aber überlegen sollte man sich schon was,um in Zukunft etwas besser dazustehen.
boasti

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 20.03.2014 04:45:44
Beiträge: 197
Offline

schön zu sehen, dass es momentan läuft. leider kann ich persönlich nicht oft dabei sein, aber wos geht bin ich zumindest per stream dabei. bei der gelegenheit auch großes danke für diesen service! tolle sache für einen bis vor kurzem sportlich irrelevanten drittligisten.
ich hoffe, dass die mannschaft neben den punkten auch ein wenig an einstellung mitnehmen kann. die letzten jahre haben wir oft darüber geredet, dass dieser mannschaft auch die siegermentalität fehlt um schnittpartien noch positiv zu gestalten. jetzt sollte diese mentalität und damit das selbstvertrauen wachsen.
gratulation auch an schweitzer und die sportliche leitung, die sich entschlossen hat diesen weg weiter zu gehen und kontinuität zu befürworten. zahlt sich mal aus.

in wahrheit alles fast zu schön

This message was edited 1 time. Last update was at 03.09.2018 13:51:10


______
Ich bin der König Melchior und reite mit dem Elche vor.
Mercutcio

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 22.03.2014 01:14:51
Beiträge: 273
Offline

Das war heute nach der Erfolgswelle der letzten Woche ein Rendezvous mit dem harten Boden der Realität. Mauerwerk in allen Belangen überlegen und hochverdient mir 3 Treffern Vorsprung gewonnen.

Auch wenn die Erkenntnis nach der kurzen Träumerei der letzten Wochen hart war, glaube ich dass es uns für unsere Entwicklung langfristig nur gut tun kann, zu sehen, dass noch viel Arbeit und Weiterentwicklung vor uns liegt um wirklich ganz oben mithalten zu können.
Landen wir heuer am Ende auf einen soliden Mittelfeldplatz ist das noch immer ein ordentlicher Sprung nach vorne nach den letzten Jahren. Dieses langsame Wachsen ist mittelfristig sicherlich gesünder, deshalb war der heutige Dämpfer vielleicht gar nicht so schlecht.

Hoffe nur wir lassen uns von dem - erwartbaren - Rückschlag nicht zurück werfen und machen nächste Woche dort weiter, wo wir im August aufgehört haben.

Und was mich heute auch noch ein wenig zuversichtlich gestimmt hat, war der Zuschauerandrang. Natürlich waren wir von Derby Verhältnissen noch weit weg, aber wie viel mehr Leute gleich mobilisiert werden können, wenn es sportlich besser läuft, zeigt dass sich sportlicher Erfolg in Zukunft auch faktisch auf die Zuseherzahlen auswirken wird. Zu Recht.

This message was edited 3 times. Last update was at 08.09.2018 00:29:23

und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Klar hat Mauerwerk(was für ein Name!) deutlich mehr Qualität im Kader wie der WSC.Aber nachdem man sich eine Halbzeit lang relativ gut verkauft hat,ist man in der 2.,wohl angetrieben von der guten Stimmung,schon sehr hoch gestanden und hat den Gegner förmlich eingeladen,seine Stärken auszuspielen.
Aber ich sehe es so wie mercutio,eine erwartbare Niederlage gegen einen Meisterschaftsfavoriten ist kein Beinbruch.Man kann nur hoffen,dass der Trend weiter positiv bleibt.
witzi68

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 16.06.2014 10:34:39
Beiträge: 502
Offline

Über 2.300 Zuseher..............man hat gestern wieder gesehen, wie groß doch das Zuschauerpotential des Wiener Sportclub sein kann, wenn die sportlichen Leistungen passen.......sehr fein....

Man hat gestern aber auch gesehen wie wichtig Hirschhofer im Sturnzentrum ist.......ohne ihm war der Sturm nur ein laues Lüfterl, vor allem wurde deutlich, dass wir vorne keine Bälle halten konnten, sodass ab so ca. nach 20 Minuten ein Dauerdruck von Mauerwerk entstanden ist, den unsere Mannschaft dann auch nicht mehr richtig standhalten konnte....

Dennoch wieder eine super Partie von Hayden (bis auf seinen Aussetzer zum 0:3) und auch Salvatore.....

ABER....auch Niederlagen sind nützlich, so gesehen.............verdient verloren, dennoch Moral gezeigt...........weiter so....

Hoffentlich kommen Hirschhofer und Plank bald wieder zurück!!!
analytiker

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 27.03.2014 09:33:51
Beiträge: 190
Offline

selten eine derart spielstarke rlo-mannschaft wie mauerwerk gesehen. die hatten so ziemlich für jede situation eine lösung. gegen derartige mannschaften muss man mmn hinten die luken dicht machen, sprich 4-5-1 oder ähnlich, einen spieler wie korkmaz doppeln und auf konter oder standards lauern. dann erreicht man vielleicht ein x. deshalb muss das spiel nicht unattraktiv werden - im gegenteil: die formationen sind enger beisammen, man kann besser kombinieren bzw. natürlich die räume dicht machen. gestern waren die spitzen praktisch nicht anspielbar, die formationen zu weit auseinander, und mauerwerk hatte im angriff oft 1:1-situationen, was bei deren qualität nicht gut gehen konnte. abgesehen davon gehört mmn dimov im tausch mit csandl ins mittelfeld, dimov ist dynamischer; außerdem schmerzen dort seine gelegentlichen schlampigkeiten im abspiel tendenziell weniger.

trotz der schlappe eine tolle saison des wsc bisher, wann hatten wir zuletzt 12 punkte aus den ersten 6 spielen? somit köpfe nach oben, gegen stadlau wird das eine ganz andere partie. gegen ebreichsdorf wäre wohl wiederum die defensivvariante mehr gefragt.
Ibrox

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 18.03.2014 18:43:04
Beiträge: 264
Offline

Das Mauerwerk heuer wohl eine der Top 1-3 Mannschaften ist dürfte eh jeden klar sein. Stärkenunterschied hat man von der ersten Minute gesehen, und muss man auch so akzeptieren.

Sehe es positiv das die Mannschaft sich nie aufgegeben hat, auch bei 0:4 geordnet weitergespielt, der Torerfolg zu 1:4 war mehr als verdient.

This message was edited 2 times. Last update was at 08.09.2018 17:07:35


Nochdem ma wieda a Spuatglub san, kömma wida dem Zü Wödheaschoft zuawendn!
nil

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 18.03.2014 11:25:08
Beiträge: 138
Offline

Sowohl witzi68 als auch der Analytiker haben die wichtigsten Dinge zusammengefasst.

Mauerwerk hatte in fast jeder Situation eine gute Lösung parat. Wir haben unser System nicht an ihr Spielsystem angepasst, sondern versucht mit dem was uns bisher erfolgreich gemacht hat dagegen zu halten. Durch die individuelle Klasse und Schnelligkeit von Mauerwerk waren wir insbesondere in 1:1 Situationen überfordert, dass führte zu individuellen Fehlern. Beim 1:0 zögert Jürgen den Bruchteil einer Sekunde zu lang, da er sich zwei Gegenspielern aus dem Rückraum entgegensieht. Entscheidet er sich für Güclü wird das Tor für ihn deutlich schwieriger. Beim 2:0 spielt Dimov den Ball (mit wenig Druck) ganz schlecht auf Mirza, Mauerwerk nutzt diese Lässigkeit und schon steht es 2:0. Beim 3:0 ist der bis dahin extrem starke Hayden unkonzentriert. Davor hat er allerdings 3-4 in höchster Not gerettet.

Unsere Mannschaft hat trotzdem ein gutes Spiel gemacht und ohne die Fehler zum 2 und 3 zu null wäre das Ergebnis auch dem Spielverlauf entsprechend gewesen. Wir haben leider keinen adäquaten Ersatz für Hirschhofer und Küssler ist völlig von der Rolle. Mit einem fitten Hirschhofer und Pfaffl wäre der Unterschied gar nicht so groß ausgefallen. Einige Spieler sind derzeit gut in Form: Salvatore, Maurer, Mirza, Hayden, Kostner. Bissl schade finde ich das Feldmann und Barac derzeit kaum eine Chance bekommen sich zu zeigen und das obwohl Küssler, Dimov, Plank, Silberbauer und irgendwie auch Jürgen nicht so wirken als seien sie in Topform.

Ich hab nach dem Match länger mit dem Trainer und einigen Spielern reden können. Zumindest was die Führungsspieler betrifft (Csandl, Dimov, Mirza) scheint die Zusammenarbeit mit dem Trainer wirklich gut zu funktionieren. Es wirkt so als hätten sie einen Draht zueinander. Schweitzer hat einen sehr individuellen Blick auf die Spieler und kann ihr Stärken und Schwächen sehr gut einschätzen und benennen. Das er junge Spieler entwickeln kann hat er bereits bewiesen. Diese Saison zeigt er, dass er auch bei erfahrenen RLO Kickern etwas verändern kann. Dimov wirkt nicht mehr so undiszipliniert, Mirza kann 90 Minuten durchspielen usw...
Er wirkt so als hätte er einen langfristigen Plan der sich allerdings sehr an den Fähigkeiten des jeweiligen Spielers orientiert und nicht an einem fixen taktischen Plan, den er unbedingt umsetzen möchte. Dies müsste für die Spieler eigentlich eine sehr angenehme Art des Coachings sein, da er eher sie als sein Ego entwickeln will. Er hat eine Schwäche für Spieler mit Persönlichkeit (ganz im Gegenteil zu Jank der nur junge formbare Spieler wollte) ist Fehlertolerant und weiß eben das wir Ostliga spielen und nicht Championsleague. Sprich er hat eine positive, unaufgeregte Art mit den Unzulänglichkeiten der Spieler umzugehen und schafft es wohl trotzdem (oder gerade deshalb) sie zu erreichen. Dieses sehr spielerorientierte Coaching ist eine wohltuende Abwechslung zu den vielen Egomanen auf der Bank, zeitgleich ist er aber nicht so naiv (im positiven Sinne) wie es ein Reisinger z.B. war. Da er durchaus auch eine Analyse abseits der persönlichen Begeisterung für seine Spieler artikulieren kann.
Ich glaube das seine Art des Coachings einen großen Anteil am derzeitigen Erfolg hat. Er würde dem heftig widersprechen, da er immer die Spieler in den Vordergrund stellt und nicht seine Arbeit. Diese kollegiale Art birgt langfristig aber auch gefahren, da viele Kicker leider sehr Egogesteuert sind und den menschlichen Umgang von Schweitzer dann gegen ihn verwenden könnten. Hoffen wir das es nicht so kommt und jeder Versucht seine Rolle auszufüllen und sich nicht größer macht als er ist. Dann ist Schweitzer zumindest für die Ostliga ein überdurchschnittlicher Trainer.
Eine kleine Randnotiz noch: Man merkt deutlich, dass es im Verein wenig Ansprechpartner mit Fußballsachverstand gibt, dies macht die Sache für Schweitzer sicher nicht einfacher....

This message was edited 1 time. Last update was at 09.09.2018 12:18:44

Chris

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 03.08.2014 21:05:56
Beiträge: 282
Offline

witzi68 wrote:Über 2.300 Zuseher..............man hat gestern wieder gesehen, wie groß doch das Zuschauerpotential des Wiener Sportclub sein kann, wenn die sportlichen Leistungen passen.......sehr fein....


Dieses Lebenszeichen ist mir auch besonders wichtig. Das war aber auch gefühlt der erste Moment seit Schwadorf auswärts, dass wir einem Spieltag mit positiver Grundstimmung entgegen geblickt haben.

Ich glaub zwar auch nicht dran, dass Mauerwerk und die Rapid Reserve zu biegen sind, aber für das positive Momentum wäre jetzt ein Sieg bei Stadlau schon wahnsinnig wichtig.
 
Sportclubplatz » Herrenteams
Gehe zu:   
Impressum [Powered by JForum 2.1.9 © JForum Team]