[Logo] sportclubplatz.com: Das Forum rund um den Wiener Sport-Club
  [Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
[Register] Registrieren / 
[Login] Anmelden 
Saison 2018/19  XML
Sportclubplatz » Herrenteams
Autor Beitrag
Mercutcio

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 22.03.2014 01:14:51
Beiträge: 273
Offline

Erster Auftaktsieg seit sage und schreibe 9 (!) Jahren! Und dann auch noch gleich auswärts! Besser kann man nicht in die neue Saison starten.


Bei der Aufstellung gabs gestern bei mir aber bereits das erste Stirnrunzeln.

Silberbauer hätte ich nicht in der Stammformation gesehen. War womöglich auch Dimovs Verletzung geschuldet. Und Barac ist wahrscheinlich noch nicht so weit.
Auch über Küssler statt Beljan war ich überrascht. War aber in Ansätzen gar nicht so schlecht. Mal sehen ob es da zu einem Kampf um den Stammplatz auf der rechten Außenbahn kommt.
Überhaupt nicht nachvollziehen kann ich, dass Salvatore Pfaffl vorgezogen wurde. Pfaffl war eine der wenigen Lichtblicke der vergangenen Saison. Salvatore hingegen ein wahnsinniger Unsicherheitsfaktor. War kein Zufall, dass er das Gegentor verursachte und auch die zweite Großchance von Bruck in der ersten Halbzeit auf seine Kappe ging.


Die Partie an sich erfüllte das was man sich bei einem Auftaktspiel bei über 30 Grad im Hochsommer so erwarten durfte. Kein Feuerwerk der Fußballkunst.

In den ersten 20 Minuten waren wir wirklich schwach. Da hätte es nach den beiden Patzern von Salvatore eigentlich schon 0:2 stehen müssen. Dann haben wir uns aber langsam gefangen. Ab dem Ausgleich hatten wir das Spiel eigentlich ganz gut im Griff, auch wenn spielerisch noch viel Luft nach oben ist. Im Aufbau hat sich Mirza immer wieder zwischen unsere beiden IVs fallen lassen, während unsere AV vorrückten und das Spiel breit machten. Das war zwar ein gelungenes Mittel gegen das Angriffspressing der Brucker in den Anfangsminuten gegen unsere IV, aber eine (weitere) kreative Anspielstation alla Paja im Mittelfeld fehlte uns dadurch total. Silberbauer ist das definitiv nicht. Gefährlich wurden wir wenn dann hin und wieder über die Flanken.
Das Türl vom nachrückenden Maurer aus plus/minus 35 Metern war dann Marke Traumtor.

In der zweiten HZ hat dann Bruck logischerweise mehr versucht, aber wir hatten das Spiel eigentlich recht gut im Griff. Hätten wir den ein oder anderen Konter sauberer zu Ende gespielt, hätten wir den Sack frühzeitig zu machen können. So kam das große Zittern bis zum Schluss. Besonders weil der Schiri gefühlte 10 Minuten nachspielen ließ. (Ja, es gab Trinkpausen. Aber ansonsten eigentlich null längere Unterbrechungen. Und wir haben am Schluss überhaupt nicht auf Zeit gespielt. Was zwar sportlich fair ist, aber ich ehrlich gestanden auch nicht so "clever" fand.)


Seis drum! Vor der Partie wäre ich mit einem Unentschieden wirklich zufrieden gewesen. Aber nach diesem Kaderumbruch und der, sagen wir mal, durchwachsenen Vorbereitung in der ersten Partie auswärts gleich einmal drei Punkte zu holen, ist Balsam auf die unzählig verpatzten Saisonstarts der vergangenen Jahre. Und auch der Blick auf die Tabelle - die natürlich noch gar keine Aussagekraft hat - ist mal eine erfreuliche Abwechslung zu sonst.
Genießen wir es! Und hoffentlich können wir nächste Woche gegen Neusiedl nachlegen.

This message was edited 5 times. Last update was at 04.08.2018 09:53:10

willy stagl

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 11.09.2014 14:15:26
Beiträge: 464
Offline

Salvatore ok. das Tor gehört ihm , aber wenn er mit nach vor ging hat mir das gut gefallen . Finde der Oldie hatte 2 Halbzeit noch die meiste Kondition , da waren die anderen schon lange fix und Fox . Aber mit einem Bier im Schatten wars zum aushalten . Trotzdem 3 Punkte passt .
und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Danke für deinen Bericht,mercutio.
Hoffen wir mal,dass der beinah historische Sieg Selbstvertrauen für die nächsten Partien gibt und wir vielleicht eine kleine Serie hinlegen können.
nil

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 18.03.2014 11:25:08
Beiträge: 138
Offline

Mercutcio wrote:Bei der Aufstellung gabs gestern bei mir aber bereits das erste Stirnrunzeln.

Silberbauer hätte ich nicht in der Stammformation gesehen. War womöglich auch Dimovs Verletzung geschuldet. Und Barac ist wahrscheinlich noch nicht so weit.
Auch über Küssler statt Beljan war ich überrascht. War aber in Ansätzen gar nicht so schlecht. Mal sehen ob es da zu einem Kampf um den Stammplatz auf der rechten Außenbahn kommt.
Überhaupt nicht nachvollziehen kann ich, dass Salvatore Pfaffl vorgezogen wurde. Pfaffl war eine der wenigen Lichtblicke der vergangenen Saison. Salvatore hingegen ein wahnsinniger Unsicherheitsfaktor. War kein Zufall, dass er das Gegentor verursachte und auch die zweite Großchance von Bruck in der ersten Halbzeit auf seine Kappe ging.


Genau so ging es mir zumindest die ersten 20 Minuten auch. Ich hoffe mal das Pfaffl und Beljan noch angeschlagen oder nicht Matchfit waren. Sie sind beide auch sehr, sehr spät eingewechselt worden (trotz hoher Temperaturen), was darauf hindeuten könnte.

Zum Match: Die ersten 20-25 Minuten wurde mit Original dem selben System wie gegen die Viktoria gespielt. Sprich Spielaufbau aus einer Dreierkette mit den Innenverteidigern und Mirza dazwischen, die Außen sehr hoch und die restlichen 5 verweilten Quasi am Strafraum des Gegners und warteten auf den Ball. Dieser viel zu große Abstand zwischen defensive und offensive im Spielaufbau führte zu kapitalen Fehlern, insbesondere wenn Mirza zugestellt war. In dieser Phase haben wir dem Gegner 4 Großchancen allein durch abspiel an den Gegner ermöglicht (2x davon Salvatore), einmal davon hat Kostner sensationell reagiert, beim Gegentor (kapitaler Bock von Salvatore) war er machtlos.
Nach ca. 20 Minuten wurde das System umgestellt und Silberbauer fungierte als 6/8 neben bzw. etwas vor Mirza, danach lief es viel, viel besser und das obwohl über das gesamte Match Plank wenig Bindung und Küssler fast gar keine Bindung zum Spiel fand. Der eigene Spielaufbau war immer noch holprig aber die Ballgewinne bei Ballbesitz Gegner namen insbesondere durch Mirza und in HZ 2 auch durch Silberbauer enorm zu. Dem 1:1 durch Josic (der als Halbstürmer agierte) ging genau so ein Ballgewinn voraus. Das 2:1 resultierte aus einer Ecke und war Marke Traumtor. Maurer zentral ein gutes Stück vor dem Strafraum, volley ins linke Eck.
Was wirklich schön war ist, dass wir das Spiel nach der Führung mit zunehmender Spieldauer (insbesondere in HZ 2) immer besser in den Griff bekamen und Ball und Gegner laufen ließen, ohne allerdings viel zwingende Torchancen oder gefährliche Konter zu fahren. Trotzdem hatte ich ab Minute 60. das Gefühl wenn keiner mehr einen kapitalen Bock schießt gewinnen wir hier heute. Die lange Nachspielzeit und die ruppigen Fouls des Gegners zerrte noch etwas an den Nerven, aber der Auftaktsieg machte das alles sofort vergessen.

Zu den einzelnen Spielern:
Kostner solide bis auf eine kleine Unsicherheit aber da war kein Gegner in der Nähe, einmal mit einer super Parade das 2:0 verhindert. Maurer trotz Traumtor einfach (noch) kein RLO Stammspielermaterial auf LV, aber mit einigen feinen Offensivaktionen, Scerenszi zu Beginn unsicher mit fortlaufender Spieldauer immer ruhiger und routinierter, Csandl sehr stark insbesondere im dirigieren der Mitspieler und der Antizipation. Salvatore machte mit die meisten Kilometer, defensiv 3-4 sehr schlechte Lösungen gefunden, aber auch 2 mal exzellent geklärt, offensiv mit einigen tollen Flanken (oft auch unter Bedrängnis) und vielen guten Akzenten aber viel weniger 1:1 Situationen als Pfaffl sie kreieren kann.
Küssler war enttäuschend, keine Bindung, fahrig, viele Ballverluste aber glaube ich irgendwie am 1:1 beteiligt. Silberbauer die ersten 20 Minuten Zuschauer, dann aber steigerte er sich in seiner defensiveren Rolle und insbesondere zu Beginn der 2 HZ war er es der durch seine Bissigkeit oft Ballgewinne im Spielaufbau des Gegners initiierte. Mirza in der zentrale das um und auf, immer am Gegenspieler und mit klugen Tempowechseln, er gab der unrhythmischen Truppe ein wenig Taktgefühl. Plank gegen und mit Ball wenig Bindung zum Spiel einige 1:1 Situationen harmoniert nicht so recht mit Salvatore.
Josic setzte die Achse Csandl, Berkovic gut fort, viel in Bewegung, gute Standards und ein Tor, manchmal verlor er allerdings den Überblick. Hirschhofer obwohl ohne Tor mit einem guten Spiel, viele gute Ablagen mit dem rücken zum Tor, versuchte immer anspielbar zu sein und hätte sich in Minute 78 nach feiner Salvatore Vorabreit eigentlich ein Tor verdient, ein sehr guter Reflex des gegnerischen Goalies machte dies allerdings zunichte.

Fazit: Die Mannschaft hat noch viel Verbesserungs- und Optimierungspotential aber sie hat auch auswärts bei mörderischen Temperaturen einen Rückstand aufgeholt und dies dann recht abgeklärt zu Ende gespielt. Dieser doch recht souveräne Umgang mit der Führung macht mir eigentlich am meisten Mut.
Wir haben mit Kostner, Csandl, Berkovic, (Josic), Hirschhofer eine gesunde zentrale Achse, auch Silberbauer reihte sich hier gestern ein. Auf außen (Maurer, Salvatore, Plank, Küssler) funktioniert noch nicht wirklich viel) aber hier können Beljan und Pfaffl sicherlich etwas daran ändern. Josic und Hirschhofer kommen in und um den Strafraum zu teils klugen Abschlüssen wenn sie gefüttert werden, so sollten wir also in der Lage sein auch in den nächsten Runden Tore zu schießen.


boasti

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 20.03.2014 04:45:44
Beiträge: 197
Offline

auch von meiner seite gratulation an die mannschaft. bei den temperaturen war wahrlich kein fußballfeuerwerk zu erwarten, sie haben das vor allem nach dem rückstand aber sehr routiniert und vernünftig gespielt.
schade dass es offensichtlich diesen weckruf gebraucht hat.
grundsätzlich haben meine vorposter schon viel zum spiel gesagt, dem kann ich großteils beipflichten.
kostner scheint ein stabiler ostliga-torhüter zu sein. scerenszi war nicht ganz so sattelfest aber in ordnung. salvatore offensiv stark, defensiv wackelig. maurer mit genialem tor, sonst einer absoluten durchschnittspartie, wenig licht, aber auch wenig schatten. csandl ist für mich das herzstück dieser mannschaft. spielt seine defensive rolle großartig, macht den leader und ist immanent wichtig im spielaufbau. zwar hat er immer noch mal den einen oder anderen zu lässigen pass drin, aber im gesamtpaket sei das verziehen. berkovic spielt eine art libero vor der abwehr , hat mich nicht in dem selben ausmaß überzeugt wie nil, seine rolle aber ganz ordentlich ausgefüllt. silberbauer war für mich einer unserer schwächsten, sehr wenig bindung zum spiel. in der zweiten hälfte dann ambitioniert in den zweikämpfen, aber in punkto spielaufbau mit einem eher schwachen auftritt. die außen plank und küssler haben ihr spiel (tempo und dribbling) nicht bringen können. sei es wegen dem ungeschickten aufbau oder wegen der äußeren bedingungen die so ein spiel nicht zulassen, da ist noch viel potential für verbesserung. josic gefällt mir immer besser, als 10er oder hängende spitze sehr agil und gefährlich. hirschhofer mit einer sehr guten vorstellung, zwar ohne tor aber sehr geschickt und robust im adecken des balles und dann beim weiterverteilen.
ich glaube auch, dass beljan und pfaffl die mannschaft nochmal ein stück stärker machen könnten, für unsere ansprüche diese saison war das am freitag aber bereits ganz passabel und erfrischend nach den doch sehr dürftigen testspielen.

______
Ich bin der König Melchior und reite mit dem Elche vor.
und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Man scheint zumindest zu Hause nahtlos an die letzte Saison anzuknüpfen.Pecirep ist wohl nicht zu ersetzen und bei den Neusiedler Kontern hat man sich defensiv auch nicht mit Ruhm bekleckert.
Bleibt zu hoffen,dass es gegen Traiskirchen zu einem Punktegewinn reicht.Weiss jemand ob Csandl wieder fit ist?
nil

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 18.03.2014 11:25:08
Beiträge: 138
Offline

Puh eine vermeidbare Niederlage bei strömendem Regen.

Dimov fehlt es noch an Spielpraxis und er schaute bei den ersten beiden Gegentoren nicht gut aus. Beim ersten Gegentor verliert Silberbauer den Zweikampf obwohl er viel besser zum Ball steht, dann rückt Dimov zu schnell raus und Csandl steht allein gegen zwei im Strafraum. Beim zweiten Tor ist Niki raus aus dem Zentrum und Dimov steht allein gegen Bozkurt hat aber eigentlich wieder eine sehr gute Position gewinnt aber den Zweikampf nicht. Dies hat man von ihm früher schon ganz anders gesehen. Das dritte Tor kann man nicht verteidigen, so ein Tor kann man immer bekommen. Das vierte fällt in der Garbage Time (wie man im Football sagt) und ist auch schon egal.

Das in der kurzen Vorbereitung umgestellte System mit nur einem wirklichen 6er (Mirza) funktioniert zumindest noch nicht. Teilweise hat Schweitzer es eh zurückgenommen, da Silberbauer viel defensiver agiert als in der Vorbereitung. Allerdings ist er bei der Arbeit gegen den Ball ebenso wie Josic stark limitiert. Die Außen stehen weiterhin sehr hoch, der Spielaufbau findet aber selten über diese statt. Dadurch ist der Abstand zwischen den offensiv agierenden und defensiven zu groß. Was insbesondere bei Ballverlust dem Gegner viel zu viel Raum zum Kontern lässt. Es ist zwar keine sexy Lösung, aber wenn wir weiter in der defensive so anfällig sind sollte er es mal mit Feldmann statt Silberbauer oder Josic (derjenige der drin bleibt spielt dann halt OM bzw. den Halbstürmer) probieren. Oder falls Csandl wieder fit wird, Dimov neben Mirza stellen. Falls Csandl verletzt bleibt wäre eine baldige Rückkehr von Hayden wünschenswert. Ein weiteres Problem ist, dass wir in der Offensive kaum einmal eine erfolgreiche 1:1 Situation haben und Hirschhofer (der gut arbeitet) überhaupt nicht mit Bällen versorgt wird. Beljan war im 1:1 immer stark soll aber derzeit nicht besonders trainingsfleißig sein.
Mirza für mich wieder unser konstantester Akteur, Küsslers Aufstellung ist für mich schwer nachzuvollziehen. Ebenso wundert es mich, dass Hirschhofer für Plank und Küssler quasi unsichtbar zu sein scheint...

und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Gratulation zum (für mich) unerwarteten Sieg in Traiskirchen.Wermutstropfen ist die gelb-rote Karte von Csandl.

This message was edited 1 time. Last update was at 18.08.2018 09:41:02

Mercutcio

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 22.03.2014 01:14:51
Beiträge: 273
Offline

Yes! Nächster Auswärtssieg gegen einen wohl direkten Konkurrenten um einen Platz im Tabellenmittelfeld!

Danke für den äußerst schnellen Spielbericht auf der HP für die (gezwungenermaßen) Zuhausegebliebenen.
Schön auch, dass wir nicht nur bei Niederlagen über "Pech" jammern, sondern auch selbstkritisch zugeben, wenn ein Sieg auch mal mit ein wenig "Glück" zu Stande kam.

Nächste Woche also Leobendorf, die weit besser in die Saison gestartet sind, als ich erwartet habe. Nur knapp gegen Mauerwerk verloren und gestern mit 6 Toren gegen Stadlau ein deutliches Warnsignal abgegeben. Unsere ohnehin noch nicht besonders gefestigte Defensive wird da nächste Woche ohne Csandl und Pfaffl (gute Besserung!) wohl auch keinen leichten Arbeitstag haben.

This message was edited 1 time. Last update was at 18.08.2018 12:29:55

und trotzdem...

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 01.05.2014 11:17:12
Beiträge: 656
Offline

Die aktuelle Tabelle sollte man sich einrahmen und aufhängen.Ich kann mich gar nicht mehr erinnern,wann wir das letzte Mal so weit vorne waren.
DRNBCH

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 25.03.2014 08:06:08
Beiträge: 694
Offline

und trotzdem... wrote:Die aktuelle Tabelle sollte man sich einrahmen und aufhängen.Ich kann mich gar nicht mehr erinnern,wann wir das letzte Mal so weit vorne waren.


Leobendorf wird sicher ein hartes Stück Arbeit...
togi

Schwarz-Weißes Urgestein
[Avatar]

Beigetreten: 18.03.2014 17:22:08
Beiträge: 180
Offline

DRNBCH wrote:
und trotzdem... wrote:Die aktuelle Tabelle sollte man sich einrahmen und aufhängen.Ich kann mich gar nicht mehr erinnern,wann wir das letzte Mal so weit vorne waren.


Leobendorf wird sicher ein hartes Stück Arbeit...

Erinnere mich mit Schaudern an das WSK Cupmatch dort, mit Elferschießen - und kalt wars ah net
Bad Boy

Kainztribünen-Panda

Beigetreten: 31.10.2017 23:32:23
Beiträge: 76
Offline

Ehrlich da geht einen das Herz auf, weiter so!
willy stagl

Schwarz-Weißes Urgestein

Beigetreten: 11.09.2014 14:15:26
Beiträge: 464
Offline

Ein Bravo an Alle dafür verantwortlichen , macht Spaß auf den Platz zu gehen .
mikado

Kainztribünen-Panda

Beigetreten: 13.08.2014 18:42:46
Beiträge: 89
Offline

auch von meiner seite ,gratulation ! ich habe seit langer zeit wieder den eindruck, anhänger einer verschworenen gemeinschaft zu sein . zweikampfverhalten ist top ! die neu dazugekommenen , größtenteils riesen verstärkungen .
 
Sportclubplatz » Herrenteams
Gehe zu:   
Impressum [Powered by JForum 2.1.9 © JForum Team]