[Logo] sportclubplatz.com: Das Forum rund um den Wiener Sport-Club
  [Search] Suche   [Recent Topics] Neueste Themen   [Hottest Topics] Hottest Topics   [Members]  Mitgliederliste   [Groups] Zurück zur Startseite 
[Register] Registrieren / 
[Login] Anmelden 
Gesendete Beiträge von: km1316
Sportclubplatz » Profil für km1316 » Gesendete Beiträge von km1316
Autor Beitrag


http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/and-the-oscar-goes-to/

LG, Markus
1x bitte - danke
Hallo allerseits,

im Zuge der Fahrt nach Oberwart am 25.03.2016 ist die Ausgabe Nr. 21 planmäßig erschienen und steht nun bereit zum download, ausdrucken bzw. lesen.

Viel Spaß

LG, Markus

http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/fht-on-tour-21/

Bescheidene Frage, wie darf denn die Antwort des Wiener Bürgermeisters interpretiert werden?

http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/neulich-am-wiener-eistraum/

LG, Markus

P.S.: RETTET DEN SPORTCLUBPLATZ!!!


Hallo allerseits!

Im Zuge des Auswärtsspiels gegen Oberwart am 25.03.2016 wird die nächste Ausgabe des gelegentlich erscheinenden Printmediums "Friedhofstribüne on Tour" (Ausgabe Nr. 21) erscheinen.

Selbstverständlich seid Ihr wieder herzlich eingeladen, eure Gedanken zu Papier zu bringen und euch am Entstehen dieser Ausgabe zu beteiligen.

Es wird hiermit höflich gebeten, etwaige Berichte im Format "Word" an kubanek@sonnek.com zu senden.

Fotos unter Angabe von Credits sind natürlich ebenso willkommen.

Letzter Termin für den Erhalt von Berichten (bzw. Fotos) ist der 18.03.2016.

Vielen Dank im Voraus.

LG, Markus


http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/schoene-weihnachten-und-einen-guten-rutsch-ins-neue-jahr/

LG, Markus

http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/stellungnahme-zum-spiel-wiener-sk-1b-vs-hellas-kagran/

LG, Markus

http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/nur-nicht-vergessen/

LG, Markus
Hallo allerseits,

im Zuge der Fahrt nach Neusiedl am 19.09.2015 ist die Ausgabe Nr. 20 (und nicht 19 wie ich fälschlicherweise geschrieben habe - ich bitte diesen Irrtum zu entschuldigen) planmäßig erschienen und steht nun bereit zum download, ausdrucken bzw. lesen.

Viel Spaß.

LG, Markus

http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/wp-content/uploads/2010/11/FHTonTour_20.pdf
Highpnostic wrote:danke, markus!

gibts schon eine stellungnahme von seiten der wiener linien?

lg




Du hast eine PM
Am 10.09.2015 fand in einer Hernalser Lokalität eine Aussprache zwischen der aus 2 Personen bestehenden Geschäftsführung des Gasthauses Brandstetter, dem Organisator der Veranstaltung „A Laberl fürs Leiberl“ sowie 5 weiteren, bei der Veranstaltung „A Laberl fürs Leiberl“ anwesenden Gästen, (Sportclubplatzbesucher) statt.

Diese Aussprache wurde von allen anwesenden Personen mit ausgesprochener Offenheit und Ehrlichkeit geführt. Alle Beteiligten versuchten glaubhaft, die Geschehnisse rund um die Disco Bim aufzuarbeiten. Nach über einem Jahr war es im Endeffekt nicht mehr eruierbar, wie die unbewiesene Mutmaßung hinsichtlich einer durch die Manu angeblich beschädigten Straßenbahnfensterscheibe, entstanden ist.

Das Gasthaus Brandstetter möchte die Situation keinesfalls so belassen wie sie jetzt ist, und ist sehr stark daran interessiert, die Manu zu einem schönen Essen einzuladen um Ihr gegenüber bei dieser Gelegenheit das persönliche Bedauern über diesen unglücklichen Abend kundzutun.

Anmerkung meinerseits: Ich hatte am nächsten Tag (Freitag, 11.09.2015) noch ein Telefongespräch mit Tina Csenar vom Gasthaus Brandstetter. Für mich vermittelte Tina Csenar den Eindruck des absoluten und vor allem aufrichtigen Bedauerns darüber, was an diesem Abend passiert ist. Für mich war das ehrlich. Für mich hat sie aus reinem Herzen heraus gesprochen. Ich werde Tina Csenar nach besten Kräften unterstützen, damit das Versöhnungstreffen mit der Manu möglichst bald stattfinden kann.

Jetzt, zum Abschluß möchte ich gerne zusätzlich noch etwas anführen: Vorab, selbstverständlich geht und ging es in erster Linie um die Manu und darum, das es ihr gutgeht. Nichts desto trotz oder aber gerade deswegen hat diese Geschichte bei allen Beteiligten („das Team Brandstetter“ aber auch bei mir bzw. wohl auch bei uns) in vielerlei Hinsicht Spuren hinterlassen. Es ist ja auch nicht so, das nichts passiert wäre. Angefangen von großen persönlichen Ärger in der Bim bis hin zu längeren Debatten im Internet. Umso wichtiger ist es jetzt, das alle Beteiligten ihren inneren Frieden wieder finden können. Der erste Schritt dazu wurde meines Erachtens durch diese Aussprache getan. Ein weiterer Schritt wird noch folgen. Und gerade weil auf dieser Welt, global gesehen, so unglaublich viel Schreckliches passiert, ist unser gemeinsames Beseitigen sowie Überwinden von Problemsituationen ein Schritt, welcher hier nicht unerwähnt bleiben soll. Wie bereits angeführt, wird ein Treffen mit der Manu bei nächster Gelegenheit noch stattfinden - sobald dort dann alle Beteiligten, gemeinsam mit der Manu wieder lachen und Spaß haben, ist dies dem Gewinn von drei Punkten, um in der Fußballsprache zu bleiben, gleichzusetzen.

Markus Kubanek


Samstag, 29.08.2015. Ein neuer Tag beginnt, die Enttäuschung über das vorangegangene 0:0 gegen den SV Oberwart beginnt sich, wenn auch sehr langsam, ein wenig zu verflüchtigen. Immerhin bleibt ja die Hoffnung auf bessere Zeiten beim nächsten Match gegen die Vienna.

Ein vermutlich schöner Abend sollte bevorstehen, das Straßenfest unter dem Titel „A Laberl fürs Leiberl“ steht bevor, also nichts wie hin. Vor Ort angekommen, war ich über den regen Zuspruch, über das doch recht zahlreich anwesende Publikum vor Ort, zugegeben, ein wenig überrascht. Gut so, immerhin kommen Teile der Einnahmen dem Verein zugute. Und noch heute in der Früh vernahm ich Informationen über Presseberichte hinsichtlich dieser Veranstaltung. Herzlichen Glückwunsch, somit dürfte die Organisation bzw. das Team rund um die Öffentlichkeitsarbeit gute Arbeit geleistet haben.

Doch wieder zurück zur eigentlichen Veranstaltung. Ein sehr netter Abend, gemütliches Zusammensitzen, Plaudern, also eigentlich „eh“ alles, was einen schönen Samstag ausmacht. Auch eine Disco Bim wurde organisiert, welche nach Ende des letzten Livekonzerts, gegen 22.30 Uhr von der Remise Hernals zu einer Ringrunde aufbrechen sollte. Ich selbst bin mit besagter Tramway noch nie gefahren, also wurde es Zeit für diese Premiere.

Musik und Getränke waren im hinteren Bereich der „Bim“ vorhanden. Kurz vor Abfahrt der Zuggarnitur wurde der Manu sowohl durch die Geschäftsführung der Veranstaltungslokalität, als auch (so meine Wahrnehmung) durch einen Bediensteten der Wiener Linien die Mitfahrt verweigert. Sie wurde aufgefordert, den Zug zu verlassen. Auf Nachfrage bei der Geschäftsführerin der Veranstaltungslokalität erhielt ich zunächst die Auskunft, das der Zug zu voll wäre, für die Manu. Komisch, und das bei einem mindestens halbleeren Waggon? Schließlich wurde kundgetan, das die Manu im vergangenen Jahr für eine mutmaßliche Beschädigung einer Fensterscheibe im besagter Disco Straßenbahn verantwortlich gemacht wurde. Das fällt mir schwer zu glauben. Insbesondere deswegen, da teilnehmende Personen der vorjährigen Fahrt darüber überhaupt nichts wussten. Sofern eine Scheibe zu Bruch geht, verursacht so etwas Lärm und die jeweilige Person läuft sehr stark Gefahr, sich selbst zu verletzen. Und so etwas soll niemand mitkriegen? An dieser Geschichte ist doch etwas faul! Da stimmt doch etwas nicht! Jedenfalls habe ich vorgezogen, die Straßenbahn auch zu verlassen. Ungefähr 5 bis 6 weitere Personen taten es mir gleich.

So böse und tragisch es klingt, aber es beschleicht mich der Verdacht, das hier irgendwelche Scheinargumente bzw. Ausreden herangezogen wurden, da man einen benachteiligten Menschen nicht dabei haben wollte. Ist den beteiligten Proponenten überhaupt bewusst, das sie gestern einen Menschen zerstört haben?

Ganz ehrlich, ich kann und werde nur empfehlen in einer ruhigen Stunde sehr, sehr tief in sich selbst zu gehen um über die Geschehnisse nachzudenken. Innere Einkehr soll manchmal Wunder bewirken.

Markus Kubanek

P.S.: Ich werde zusätzlich ein Schreiben an die Wiener Linien verfassen, sofern ich eine Antwort erhalten sollte, werde ich diese publizieren.






http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/valencia-und-paris-kommen-der-sanierungsbedarf-am-sport-club-platz-bleibt-leider/

LG, Markus
Hallo allerseits,

im Zuge des Auswärtsspiels gegen Neusiedl am 18.09.2015/19.09.2015 wird die nächste Ausgabe des gelegentlich erscheinenden Printmediums "Friedhofstribüne on Tour" (Ausgabe Nr. 19) erscheinen.

Selbstverständlich seid Ihr wieder herzlich eingeladen, eure Gedanken zu Papier zu bringen und euch am Entstehen dieser Ausgabe zu beteiligen.

Es wird hiermit höflich gebeten, etwaige Berichte im Format "Word" an kubanek@sonnek.com zu senden.

Fotos unter Angabe von Credits sind ebenso willkommen.

Letzter Termin für den Erhalt von Berichten (bzw. Fotos) ist der 11.09.2015.

Vielen Dank im Voraus.

LG, Markus

http://www.friedhofstribuene.at/wordpress/die-grosse-nachwuchsabschlussrunde-am-sa-20-06-2015/
 
Sportclubplatz » Profil für km1316 » Gesendete Beiträge von km1316
Gehe zu:   
Impressum [Powered by JForum 2.1.9 © JForum Team]